Kooperationen
Flagge MexikoStatus: Laufend

DualReg

Lokal verankert – weltweit vernetzt: Mexiko – Gelingensbedingungen für Berufsbildungstransfer und duale Praktiken

Das Vorhaben "DualReg - weltweit vernetzt: Mexiko" erforscht Bedingungen für das erfolgreiche Gelingen internationaler Berufsbildungskooperationen am Beispiel von Mexiko. Zusammen mit den mexikanischen Universitäten in Tijuana und Mexiko-Stadt werden Bedingungen für nachhaltig erfolgreiche Berufsbildungszusammenarbeit herausgearbeitet, die sowohl für die Industrie als auch für die Tourismuswirtschaft anwendbar sein sollen. Diese beiden Wirtschaftszweige sind die zwei wichtigsten Sektoren der mexikanischen Wirtschaft.  Mit DualReg wird hierbei in drei Regionen geforscht:
1. Im Industrieraum im Großraum Mexiko City als in Bezug auf Berufsbildungskooperation erfahrene Region
2. Im Stadtraum Tijuana mit seinen Montageindustrien
3. In den stark vom Tourismus geprägten Regionen in den Bundesstaaten Quintana Roo und Baja California
Es werden Best-Practice-Beispiele für die Zusammenarbeit in der Berufsbildungskooperation mit Mexiko erarbeitet. Potentiale für neue und vertiefte Kooperationen mit Mexiko sollen aus dem Vorhaben abgeleitet werden. Die Ergebnisse werden fundierte Handlungsempfehlungen für internationale Berufsbildungsaktivitäten mit Blick auf Länder des Globalen Südens, die ebenfalls stark von (Montage-)Industrien und Tourismuswirtschaft geprägt sind, liefern.
Durch das Vorhaben „DualReg – weltweit vernetzt: Mexiko“ wird zudem die Zusammenarbeit zwischen der Universität Köln mit den mexikanischen Universitäten gestärkt. Die deutsch-mexikanische Forschungszusammenarbeit in der Beruflichen Bildung erhält dadurch neue Impulse und profitiert vom im Rahmen des Vorhabens aufgebauten Netzwerk.

Koordinator

Universität zu Köln