Kooperationen
  Status: Abgeschlossen

SCIVET

Skilled Crafts Sector - International Vocational Education and Training (SCIVET)

Im Ausland steigt weiterhin der Bedarf, Fachkräfte auf einem höheren Kompetenzniveau als bisher zu qualifizieren, um aktuellen Anforderungen der Wirtschaft besser zu entsprechen. Infolgedessen suchen Berufsbildungsakteure aus dem Ausland häufig nach kompetenter Unterstützung aus Deutschland, um Berufsbildung vor Ort so zu gestalten, dass sie zu einer erhöhten beruflichen Handlungskompetenz von Ausgebildeten führt. Das deutsche Handwerk hat die nötige Expertise und die internationale Erfahrung, um dabei Unterstützung zu leisten. Im ZDH/ZWH-Verbundprojekt SCIVET sind Strukturen aufgebaut worden, die den Ausbau des Handwerksengagements in der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit (IBZ) unterstützen. Dabei soll es zum einen für Interessenten einfacher werden einen Überblick über die Leistungen zu bekommen, die im Handwerk für die gesuchte Unterstützung von Berufsbildungsvorhaben im Ausland verfügbar sind. Zum anderen soll es leichter werden, relevante Einrichtungen aus dem Handwerk für die gesuchte Unterstützung zu identifizieren. Den in der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit engagierten Einrichtungen des Handwerks werden im Rahmen von SCIVET Hilfsmittel zur Verfügung gestellt, um Berufsbildungsprojekte im Ausland einfacher umsetzen und systematische leichter einbetten zu können.

Koordinator

Zentralverband des Deutschen Handwerks

Website: https://scivet.de/

Partner:

  • Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e. V.