Bekanntmachungen & Ausschreibungen

gültig bis: 31. Dezember 2024

Bekanntmachung

Förderung der Wirtschafts- und Sozialpartner: Implementierungsprojekte im Rahmen der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit des BMBF

Mit der neuen Richtlinie „WiSoVET“ wird das Expertenwissen von Kammern, Gewerkschaften und Auslandshandelskammern in die internationale Berufsbildungszusammenarbeit einbezogen.

Mit der vorliegenden Förderrichtlinie zur Förderung von Implementierungsprojekten von Organisationen der Wirtschafts- und Sozialpartner im Rahmen der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit stärkt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Einbezug der Wirtschafts- und Sozialpartner in die internationale Berufsbildungszusammenarbeit.

Ziel ist es, die operative Mitwirkung der Kammer- und Arbeitnehmerorganisationen an der Gestaltung und Umsetzung der Berufsbildungszusammenarbeit zu unterstützen. Begleitend wird eine Metamaßnahme gefördert, die die Dachverbände bei der Entwicklung von Länderstrategien, Arbeitsprogrammen und der fachlichen Begleitung der zu fördernden Vorhaben einbindet.

Antragsberechtigt sind:

  • Kammerorganisationen, insbesondere deutsche Auslandshandelskammern, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Kammern der Freien Berufe sowie ihre Einrichtungen (insbesondere Kreishandwerkerschaften, Innungen, Landesfach- und Landesinnungsverbände, Fachverbände und Zentralfachverbände, überbetriebliche Bildungsstätten und weitere an Kammern und Auslandshandelskammern angeschlossene Weiterbildungs- und Berufsbildungseinrichtungen) sowie andere von der deutschen Wirtschaft getragene Einrichtungen, deren Zweck u. a. auf die berufliche Aus- und Weiterbildung ausgerichtet ist,
  • DGB-Bezirke und -Regionen, Mitgliedsgewerkschaften des DGB sowie die Bildungsträger der Gewerkschaften, die gemeinnützig tätig sind und deren Zweck u. a. auf die berufliche Aus- und Weiterbildung ausgerichtet ist,
  • gewerbliche Bildungsanbieter als Umsetzungspartner in den geplanten Projektverbünden.

Das Antragsverfahren ist einstufig angelegt. Förderanträge sind nur auf Aufforderung einzureichen. Förderinteressierte sind gehalten, sich ab sofort beim DLR Projektträger unter berufsbildunginternational@dlr.de per E-Mail formlos mit dem Stichwort „WiSoVET“ zu registrieren. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Förderbekanntmachung.

Der DLR Projektträger ist mit der Umsetzung dieser Fördermaßnahme betraut und steht im Auftrag des BMBF für Beratung im Zuge der Vorbereitung von Projektskizzen und Förderanträgen zur Verfügung.